Unser Engagement für nachhaltige Entwicklung

„For Ever Green“ im Hôtel Hermitage Monte-Carlo.

Das Hotel Hermitage Monte-Carlo setzt seine Exzellenz und sein Können im Sinne der nachhaltigen Entwicklung ein.

Dabei verfolgen wir einen Ansatz zur Bewahrung der Energieressourcen und der Biodiversität und achten auf einen respektvollen Umgang mit unserer unmittelbaren Umwelt.

Mit unseren täglichen Maßnahmen möchten wir eine nachhaltige und durchdachte Entwicklung vorantreiben, was sich auch in unserem Engagement widerspiegelt: Unterzeichnung des Pakts der Energiewende am 23. März 2018 und Zertifizierung „Green Globe“ im März 2019.

  • Mülltrennung und Recycling:

Das Hotel setzt aktiv und systematisch Mülltrennung ein, die von allen Mitarbeitern durchgeführt wird: Papier, Glas, Küchenabfälle, Korken, Plastikverschlüsse, kleine Elektrogeräte, Medikamente, Batterien, Glühbirnen, Druckerpatronen und Speiseöl.

Sammeln von Nespresso-Kapseln: Alle in unseren Bars und Restaurants verwendeten Nespresso-Kapseln werden in Zusammenarbeit mit Nespresso recycelt. Die Bestandteile kommen je nach Material in den Kompost oder werden als Aluminium wiederverwertet.

 

  • Energie sparen:

Projekt „Smart Plus“: Unser Hotel hat im Januar 2019 zusammen mit den monegassischen Stadtwerken SMEG (Société Monégasque d’Eléctricité Générale) das Projekt „Smart Plus“ auf den Weg gebracht, um den Energieverbrauch besser zu steuern.

Verringerung des Wasser- und Stromverbrauchs: Das Hotel hat Strahlregler in den Hotelzimmern verbaut und setzt im gesamten Gebäude LED-Leuchten ein.

Grauwasser: Zuerst im Zeitraum 2008/09 und dann 2011/12 hat das Hotel ein Wasseraufbereitungssystem angeschafft, womit 60 % des Abwassers des Gebäudes verarbeitet werden können. Dieses Wasser wird dann vor allem für die Toilettenspülung und zum Gießen von Grünflächen verwendet.

 

  • Biodiversität:

Partnerschaft mit Terre de Monaco

Zusammen mit Terre de Monaco, dem ersten landwirtschaftlichen Verband Monacos für Obst- und Gemüseanbau in der Stadt, hat unser Sternerestaurant „Le Vistamar“ vor einem Jahr einen Aromagarten eingeweiht. Dieser Garten ist direkt auf der Terrasse des Restaurants angelegt und es finden sich dort aromatische Pflanzen und essbare Blumen: Ringelblumen, Majoran, Sonnenblumen, rötliches Thai-Basilikum, Lavendel, Eisenkraut, Minze, Salbei, Thymian und Schnittlauch – alles Zutaten, die der Chefkoch Benoît Witz und sein Team für die Zubereitung ihrer Gerichte verwenden.

https://www.montecarlosbm.com/en/inspiration/3-questions-benoit-witz-chef-at-the-michelin-starred-le-vistamar

Obst- und Gemüsegarten des Hotel Hermitage Monte-Carlo: Seit März 2019 verfügt das Hotel über einen hoch oben in Beausoleil gelegenen Obst- und Gemüsegarten von 400 m² – ein kleines grünes Paradies zwischen den Hügeln und dem Meer. Die Vorzüge der Sonne und die Gischt des Mittelmeers schenken dem Obst und Gemüse alle Stoffe, die für biologisches Wachstum in einer nachhaltigen Landwirtschaft vonnöten sind. Die Ernte wird später ausschließlich für die Zubereitung der Gerichte aus der Karte unseres Restaurants Le Vistamar verwendet.

Unser Hühnerstall: Gleich neben dem Obst- und Gemüsegarten befindet sich ein Hühnerstall, aus dem wir täglich frisch gelegte Eier beziehen.

 

Partnerschaft mit „Mr.Goodfish“:

Mit der 2015 unterzeichneten Mr.Goodfish-Charta wird das Ziel verfolgt, dank saisonaler Verzehrempfehlungen für Meerestiere, die nicht von Überfischung betroffen sind, den Fortbestand maritimer Arten zu erhalten. Auf Grundlage dieser Liste erarbeitet der Chefkoch Benoît Witz für jede Jahreszeit eine Karte mit schmackhaften Speisen, die in Einklang mit dem Schutz der Biodiversität stehen.

Die Bienenstöcke des Hotel Hermitage Monte-Carlo auf dem Bauernhof Ferme des Boutons d'or:

Seit 2018 hat das Hotel Hermitage Monte-Carlo 15 Bienenstöcke im Departement Var erworben. Der Ertrag hat es in Form eines Desserts, das speziell von unserem Chefkonditor Nicolas Baygourry entwickelt wurde, auf die Karte unseres Restaurants Le Vistamar geschafft: Es wird ausschließlich aus dem Honig unserer Bienen hergestellt.

 

  • Lokale Gemeinschaft

Wir beteiligen uns an Wohltätigkeitsaktionen in der Region für verschiedenste Zwecke:

Pink Ribbon: Parade gegen Brustkrebs

Partnerschaft mit dem Verein „Le Rocher du Cœur“: Der im März 2013 von zwei Carabinieri Seiner Durchlaucht Fürst Albert II. von Monaco gegründete Verein unternimmt mit kleinen Patienten spielerische Aktivitäten außerhalb des Krankenhauses. Seit drei Jahren richten wir das „Dîner des Princesses“ aus, das von diesem Verein organisiert wird.

Sammelaktion „Les Anges Gardiens de Monaco“: In Partnerschaft mit diesem Verein stellen wir den Ärmsten der Gesellschaft Federbetten, Decken und Körperpflegeprodukte zur Verfügung.

Zusammenarbeit mit A.M.A.P.E.I.:  A.M.A.P.E.I. bietet Erwachsenen mit Behinderung, die im Fürstentum leben, ein Wohnheim. Unser Partner kümmert sich in unserem Auftrag um das Bekleben unserer Willkommensunterlagen und der Kuchendosen für unsere Kundenempfänge.

Sammelaktion für den Zweckverband SIVOM (Syndicat intercommunal à vocation multiple): Jedes Jahr sammeln wir Weihnachtsgeschenke und Schulbedarf für Les Restos du Cœur oder andere gemeinnützige Organisationen vor Ort.

Brillensammelaktion: Wir sind Partner des französischen Ablegers von „Brillen ohne Grenzen“, der seit 1974 Brillen zugunsten von französischen Sozialeinrichtungen sowie Gesundheitseinrichtungen/Schulen oder Verbänden in anderen Ländern sammelt.

 

  • Sensibilisierung unserer Gäste

Einrichtung der Mülltrennung in Konferenzräumen für unsere Geschäftskunden.

Sensibilisierung für einen geringeren Strom- und Wasserverbrauch mithilfe eines Algenpapiers vom Typ „Shiro Alga Carta“

 

  • Sensibilisierung unserer Mitarbeiter

Seit Januar 2018 hat das Hotel Hermitage Monte-Carlo seinen Ansatz nachhaltiger Entwicklung durch die Bildung eines 20-köpfigen Teams, das für die Überwachung der Maßnahmen zuständig ist und den Grundsatz „For Ever Green“ verfolgt, strukturiert und formalisiert.

Sensibilisierung für nachhaltige Entwicklung mithilfe einer jährlichen Weiterbildung für alle Mitarbeiter und hohes Engagement aller Abteilungen des Hotels

Einrichtung eines „Green Corner“ für das Recycling und die Wiederverwendung verschiedener Materialien (Papier, Becher, Elektrogeräte usw.)

Angebot von anregenden Muskeltrainingseinheiten für das Personal zur Vorbeugung von Muskel-Skelett-Erkrankungen

Lesen Sie die Nachhaltigkeitscharta des Hotel Hermitage Monte-Carlo (in französischer Sprache)